Startseite / Pferderennsport / Galopp / Gute Idee der Galopper: „Tag der Rennställe“ für alle Besucher

Gute Idee der Galopper: „Tag der Rennställe“ für alle Besucher

Gäste können hinter die Kulissen der Trainingsbetriebe schauen.


Auch in diesem Jahr lässt der deutsche Galopprennsport Besucher hinter die Kulissen seiner Rennställe und Trainingsquartiere blicken. Der „Tag der Rennställe“ geht am Samstag, 6. April, über die Bühne. In Kleingruppen (aus Rücksicht auf die Pferde) werden die Besucher durch die Betriebe geführt.

Unter anderem machen die Galopper-Trainer Yasmin Almenräder (Foto/Mülheim), Peter Schiergen (Köln), Andreas Wöhler (Gütersloh), Christian von der Recke (Weilerswist) und Champion Markus Klug (Köln-Heumar) mit.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Endres und Woeste hängen noch ein Jahr dran

Erster von insgesamt elf Renntagen 2019 am Sonntag am Grafenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.