Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Norderstedt-Präsident Reenald Koch arbeitet an Aufstiegslösung

Norderstedt-Präsident Reenald Koch arbeitet an Aufstiegslösung

Eintracht-Chef übernimmt Vorsitz des Regionalliga Nord-Ausschusses.

Reenald Koch, Präsident des FC Eintracht Norderstedt, hat den Vorsitz im Regionalliga-Ausschuss der Nord-Staffel übernommen. Dem Gremium gehören außerdem Wolfgang Lange (TSV Havelse), Florian Möller (VfB Lübeck), Sven Marr (Hamburger SV), Björn Schierenbeck (Werder Bremen) und Spielleiter Jürgen Stebani (Melbeck) an.

Der Ausschuss wird sich unter anderem mit der geplanten Regionalliga-Reform und der künftigen Aufstiegsregelung zur 3. Liga, aber auch mit Fragen zur Infrastruktur, zur Sicherheit, zur Vermarktung und zum Spielbetrieb in der Regionalliga Nord beschäftigen. Reenald Koch war früher auch schon Präsident des FC St. Pauli.

Das könnte Sie interessieren:

Lupo Martini Wolfsburg: Erkenbrecher krempelt Kader um

Früherer Trainer von Rot-Weiss Essen will Team „anderes Gesicht“ geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.