Startseite / Fußball / 3. Liga / Rostock: Pieckenhagen verpflichtet Härtel als neuen Trainer

Rostock: Pieckenhagen verpflichtet Härtel als neuen Trainer

49-jähriger Fußball-Lehrer stieg mit dem 1. FC Magdeburg zweimal auf.
Drittligist FC Hansa Rostock hat am Mittwochabend Jens Härtel (auf dem Foto links) als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 49-jährige Fußball-Lehrer hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Er tritt die Nachfolge von Pavel Dotchev an, den der ehemalige Bundesligist kurz vor dem Trainingsstart nach der Winterpause beurlaubt hatte.

Härtel war zuletzt zwischen 2014 und 2018 als Cheftrainer des 1. FC Magdeburg tätig, den er in seinem ersten Jahr von der Regionalliga Nordost in die 3. Liga führte. Nachdem der gebürtige Sachse in den beiden darauffolgenden Spielzeiten als Tabellenvierter nur knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst hatte, gelang dann in der abgelaufenen Saison 2017/2018 mit der Meisterschaft der souveräne Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Im November 2018 wurde Härtel vom 1. FCM freigestellt. Sein formal noch bis zum Saisonende laufender Vertrag wurde mit dem Engagement in Rostock nun offiziell aufgelöst.

„Jens Härtel ist genau der Trainer-Typ, der zu unserem Anforderungsprofil passt“, sagt Hansa Rostocks neuer Sportvorstand Martin Pieckenhagen (rechts): „Er ist ein sehr ehrgeiziger, fleißiger und akribischer Arbeiter, der durch seine langjährige Trainertätigkeit eine Menge Erfahrungen mitbringt und vor allem das Drittligageschäft genau kennt. Mit seiner Fußballphilosophie war er nicht nur mit dem 1. FC Magdeburg erfolgreich, sondern hat auch in seinen vorherigen Trainerstationen überzeugen können und gezeigt, dass er aus den vorhandenen Ressourcen das Maximale herausholen kann.“

Härtel selbst betont: „Ich freue mich, nun wieder loslegen und anpacken zu können. Als Kind des Ostens habe ich zum FC Hansa ein besonderes Verhältnis und kenne die Atmosphäre im Ostseestadion schon aus meiner Zeit als aktiver Spieler und später dann natürlich auch als Trainer. Gerade nach der politischen Wende war Hansa das Aushängeschild des Ostens und besitzt auch heute noch enorme Strahlkraft. Ich denke, sowohl Trainer als auch Spieler finden hier hervorragende Bedingungen und Strukturen vor.“

Das Trainerteam der Lizenzmannschaft wird außerdem um Ronny Thielemann erweitert. Der 45-Jährige assistierte Jens Härtel bereits beim 1. FC Magdeburg und wird ebenfalls mit einem Vertrag bis Sommer 2020 ausgestattet.

Jens Härtel, Martin Pieckenhagen und Ronny Thielemann werden sich am Donnerstag auf den Weg ins türkische Belek machen, wo sich die Profimannschaft des FC Hansa bereits seit Dienstag im Wintertrainingslager befindet. Als Interimstrainer war Ex-Profi und U 19-Trainer Vladimir Liutyi eingesprungen.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Rekordspieler Tim Danneberg beendet seine Karriere

Ab sofort zusätzlicher Co-Trainer von Daniel Thioune beim VfL Osnabrück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.