Startseite / Fußball / 3. Liga / Carl Zeiss Jena: Kapitel Kevin Pannewitz endgültig beendet

Carl Zeiss Jena: Kapitel Kevin Pannewitz endgültig beendet

Verein spricht außerordentliche Kündigung gegen Defensivspieler aus.

Das Kapitel Kevin Pannewitz beim FC Carl Zeiss Jena ist beendet. Die Thüringer haben den Vertrag mit dem 27-jährigen Defensivspieler außerordentlich gekündigt. Pannewitz war im Sommer 2017 zum FC Carl Zeiss Jena gestoßen, für den er in 26 Partien zum Einsatz kam. Grund für die Kündigung: Der Profi soll mit Übergewicht aus dem Winterurlaub gekommen sein und einen Fitnesstest abgebrochen haben.

Im letzten Jahr hatte der FCC Pannewitz kurzzeitig suspendiert, nachdem er angetrunken zum Training gekommen sein soll. Die Profi-Karriere des Defensivspielers war vor seinem Engagement in Jena fast schon beendet. Zeitweise hatte Pannewitz, der in jungen Jahren als großes Talent galt, bei einer Körpergröße von 1,85 Meter 125 Kilo gewogen. Dann wollte er es in Jena doch noch einmal wissen und speckte dafür deutlich ab.

Pannewitz fehlte bereits im ersten Testspiel der Vorbereitung gegen den Nordost-Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf (4:0). Torschützen waren je zweimal Logan Rogerson und Felix Brügmann.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FC Carl Zeiss Jena holt Jannis Kübler von Schalke 04

Jede Menge Bewegung gibt es im Kader der abstiegsbedrohten Thüringer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.