Startseite / Fußball / 3. Liga / Hallescher FC: Lange Pause für Ex-Münsteraner Sebastian Mai

Hallescher FC: Lange Pause für Ex-Münsteraner Sebastian Mai

Innenband im linken Knie beim 25-jährigen Allrounder komplett gerissen.


Der Drittligist Hallescher FC muss voraussichtlich in den nächsten drei Monaten auf Sebastian Mai (Foto) verzichten. Der 25-jährige Vize-Kapitän zog sich im Testspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (0:1) eine Knieverletzung zu. Die MRT-Untersuchung nach der vorzeitigen Rückreise aus dem Trainingslager in der Türkei ergab, dass das Innenband im linken Knie beim zum Offensivspieler umfunktionierten Verteidiger komplett gerissen ist.

„Sebastian Mai wird sechs Wochen eine Schiene tragen müssen, beginnt dann mit der Reha und fällt damit vermutlich drei Monate aus“, erklärt HFC-Mannschaftsarzt Dr. Thomas Bartels.

Mai, der vor Saisonbeginn vom Ligakonkurrenten SC Preußen Münster nach Halle gewechselt war, kam bis zur Winterpause in 16 Begegnungen zum Einsatz und erzielte dabei vier Tore. Der gelernte Innenverteidiger war dabei nicht nur als Abwehrspieler, sondern zwischenzeitlich auch als defensiver und offensiver Mittelfeldmann sowie als Stürmer für den HFC am Ball.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FC Carl Zeiss Jena holt Jannis Kübler von Schalke 04

Jede Menge Bewegung gibt es im Kader der abstiegsbedrohten Thüringer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.