Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Lupo Martini Wolfsburg: Erkenbrecher krempelt Kader um

Lupo Martini Wolfsburg: Erkenbrecher krempelt Kader um

Früherer Trainer von Rot-Weiss Essen will Team „anderes Gesicht“ geben.


An seinem ersten „Arbeitstag“ als neuer Trainer beim Nord-Regionalligisten Lupo Martini Wolfsburg konnte Uwe Erkenbrecher (64) bereits vier Neuzugänge begrüßen. Torhüter Max Herter (zuvor SV Calberlah) sowie Linksverteidiger Gracjan Konieczny (MTV Gifhorn), Stürmer Dennis Gordzielik (Piast Strzelce Opolskie/Polen) und Linksverteidiger Luca Nazaré-Vaz (Karlsruher SC U 19) gehören ab sofort zum Kader des Aufsteigers.

„Das Gesicht der Mannschaft wird sich weiter verändern“, kündigte Erkenbrecher (früher auch bei Rot-Weiss Essen tätig) bereits an. Als Gastspieler nahmen Rechtsverteidiger Noe Baba (bislang FC Waterford/Irland) und Mittelfeldspieler Semih Kurtoglu (TSV Havelse U 19) an der ersten Trainingseinheit nach der Winterpause teil.

Den Verein verlassen haben dagegen bereits Torhüter Tobias Bremer, Offensivspieler Maurice Friehe (beide Ziel unbekannt) sowie die beiden defensiven Mittelfeldspieler Dennis Carusone (zum Landesligisten SV Reislingen/Neuhaus) und Jan Neuwirt (vorzeitig zurück zu seinem „Stammverein“ VfL Wolfsburg II).

Das könnte Sie interessieren:

Lüneburger SK: Trainer-Oldie Rainer Zobel ab sofort Teamchef

Bisheriger Assistent Qendrim Xhafolli wird zum neuen „Cheftrainer“ befördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.