Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / FSV Mainz 05 II verpflichtet Sohn von Kjetil-André Rekdal

FSV Mainz 05 II verpflichtet Sohn von Kjetil-André Rekdal

Einst für Bundesligist Borussia Mönchengladbach am Ball.

Südwest-Regionalligist 1. FSV Mainz 05 II hat noch einmal „Zuwachs“ bekommen. Nach der Verpflichtung von Dominic Peitz (zuletzt Holstein Kiel) hat die U 23 des Bundesligisten mit Thomas Grevsnes Rekdal den nächsten Zugang präsentiert. Der 17-jährige Mittelfeldspieler ist der Neffe von Kjetil-André Rekdal (50), der früher für Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC in der Bundesliga am Ball war.

„Thomas ist ein junger, hochtalentierter Spieler, den wir intensiv beobachtet haben und in Ruhe weiterentwickeln wollen“, sagt Volker Kersting, Leiter des FSV-Nachwuchsleistungszentrums. Bei den Mainzern hat Rekdal, der auch für die U-18-Nationalmannschaft seines Heimatlandes spielt, einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-WSV-Trainer Adrian Alipour übernimmt TSV Steinbach Haiger

40-jähriger A-Lizenz-Inhaber beim Südwest-Regionalligisten vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.