Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05 in Stadion-Frage gelassen

KFC Uerdingen 05 in Stadion-Frage gelassen

Einige Dachplatten im Ausweichstadion in Duisburg sollen defekt sein.

Der ambitionierte Aufsteiger KFC Uerdingen nimmt die Rückrunde in der 3. Liga als Tabellendritter am Sonntag, 27. Januar, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers auf. Auch diese Partie soll – wie alle anderen in dieser Saison – im Ausweichstadion des Zweitligisten MSV Duisburg stattfinden. Allerdings gibt es Probleme. Wie die „WAZ“ berichtet, hat das Bauamt der Stadt Veranstaltungen in der Schauinsland-Arena vorerst untersagt. Dachplatten auf dem Tribünendach seien defekt und könnten eine Gefahr für Zuschauer werden. Zusätzliches Problem dabei: Die beim Bau verwendeten Platten werden derzeit nicht mehr hergestellt. Ein Gutachten soll nun ergeben, ob die geplanten Fußballspiele in den nächsten Wochen stattfinden können.

Der KFC befindet sich in Gesprächen mit der Betreibergesellschaft der Arena in Duisburg und gibt sich gelassen. „Wir sind zuversichtlich, dass alles rechtzeitig gelöst werden kann“, heißt es von KFC-Seite.

MSV Duisburg-Präsident Ingo Wald nahm auf Twitter Stellung: „Der Worst-Case wäre, dass Teile des Stadions gesperrt werden könnten. Ich denke nicht, dass die Spiele von Uerdingen oder unsere Heimspiele gefährdet sind. Das entscheiden wir aber nicht alleine.“ Der offizielle Bescheid der Behörden wird erst in den kommenden Tagen erwartet.

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.