Startseite / Fußball / SGS Essen: Mittelfeldspielerin Manjou Wilde verlängert bis 2021

SGS Essen: Mittelfeldspielerin Manjou Wilde verlängert bis 2021

23-jährige Bremerin ist seit der Saison 2016/2017 im Verein.
Frauen-Bundesligist SGS Essen hat die nächste Spielerin langfristig an sich gebunden. Mittelfeldspielerin Manjou Wilde hat ihren am Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Die 23-Jährige war zur Saison 2016/2017 vom SV Werder Bremen nach Essen gewechselt und stand seitdem in 62 Partien (vier Tore) für die SGS auf dem Feld. In dieser Saison absolvierte die gebürtige Bremerin alle 13 Meisterschaftsspiele für den Tabellendritten. Im Trikot der deutschen Nationalmannschaft wurde Wilde U 17-Europameisterin (2012) sowie U 20-Weltmeisterin (2014).

„Ich freue mich sehr auf die nächsten zwei Jahre bei der SGS“, so Manjou Wilde. „In den letzten Spielzeiten konnte ich gemeinsam mit dem Team unglaublich wachsen, sowohl sportlich als auch menschlich. Was wir momentan leisten, macht mich wirklich stolz, die kommende Zeit wird also sehr spannend. Ich bin mir sicher, dass diese Mannschaft zu Großem fähig ist.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Stadiongelände wird gegen Holstein Kiel abgesperrt

Am Rande des DFB-Pokal-Spiels sollen Ansammlungen verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.