Startseite / Fußball / 3. Liga / Braunschweig: Ex-Gladbacher Mike Feigenspan trifft beim Debüt

Braunschweig: Ex-Gladbacher Mike Feigenspan trifft beim Debüt

Mit sechs Neuen besiegt Drittliga-Schlusslicht den FC Hansa Rostock 2:0.
Drittligist Eintracht Braunschweig konnte beim erfolgreichen Restrundenstart gegen den FC Hansa Rostock (2:0) auf Christoph Menz (Foto) zurückgreifen. Der 30-jährige Winterneuzugang, der in der 3. Liga auch schon für Dynamo Dresden, Rot-Weiß Erfurt und Fortuna Köln am Ball war, hatte zwar im letzten Spiel für seinen Ex-Verein FC Viktoria Berlin beim 1. FC Lokomotive Leipzig (0:0) die fünfte Gelbe Karte gesehen. Die Sperre galt aber nur für die Regionalliga Nordost.

Menz, der in der Schlussphase eingewechselt wurde, ist einer von insgesamt acht Winterneugängen der abstiegsbedrohten Braunschweiger. Mit den Rückkehrern Jasmin Fejzic (vom 1. FC Magdeburg), Benjamin Kessel (vom 1. FC Saarbrücken) und Marcel Bär (vom VfR Aalen) sowie Bernd Nehrig (zuletzt FC St. Pauli) gehörten vier Neue zur Startformation von Eintracht-Trainer André Schubert. Außerdem wurde neben Menz auch Mike Feigenspan (zuvor Borussia Mönchengladbach U 23) eingewechselt. Die Treffer für das Schlusslicht gingen auf das Konto von Kessel und Feigenspan.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Spätes Gegentor – zwei angeschlagene Spieler

Sicker und Kapitän Stoppelkamp erwischt es bei 1:1 in Magdeburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.