Startseite / Fußball / RWO macht Transfer von Torhüter Davari perfekt

RWO macht Transfer von Torhüter Davari perfekt

31-jähriger Torhüter kommt vom Zweitligisten MSV Duisburg.


West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat auf den Abgang von Stammtorhüter Robin Udegbe (zum Drittligisten KFC Uerdingen 05) reagiert und sich die Dienste des erfahrenen Schlussmanns Daniel Davari (Foto) gesichert.

Der 31-jährige Davari, der unter anderem in der Nachwuchsabteilung des 1. FSV Mainz 05 ausgebildet wurde, spielte vor seinem Engagement beim MSV Duisburg auch schon für Arminia Bielefeld, Grashoppers Zürich und Eintracht Braunschweig. Insgesamt kommt der gebürtige Gießener auf 29 Erst- und 75 Zweitliga-Einsätze.

In dieser Saison bestritt er die ersten vier Partien für die „Zebras“, wurde dann aber von Daniel Mesenhöler verdrängt und saß nur noch auf der Bank. Außerdem kehrte während der Winterpause noch Felix Wiedwald vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt an die Wedau zurück, dürfte künftig zwischen den Pfosten stehen. Für Davari wäre damit nur noch die Rolle als Nummer drei geblieben. Daher entschied er sich zum Wechsel in die 4. Liga.

„Daniel ist ein sehr erfahrener Torwart, der sein Können bereits mehrfach in der 1. und 2. Bundesliga unter Beweis gestellt hat. Ich bin mir sicher, dass er uns ohne große Eingewöhnungszeit weiterhelfen wird“, sagt Rot-Weiß Oberhausens Sportlicher Leiter Jörn Nowak. „Von Daniels Erfahrung werden sicher auch Patrick Bade und unser U19-Keeper Justin Heekeren im Training profitieren.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln veranstaltet virtuelles Fantreffen am Freitag

Trainer Olaf Janßen und Mike Wunderlich stellen sich Fragen der Anhänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.