Startseite / Fußball / 3. Liga / Energie Cottbus: „Pele“ Wollitz mit langer Verletztenliste

Energie Cottbus: „Pele“ Wollitz mit langer Verletztenliste

Nach wie vor stehen Lausitzern acht Spieler nicht zur Verfügung.


Claus-Dieter „Pele“ Wollitz (Foto), Trainer beim Drittligisten FC Energie Cottbus, kann wieder mit Marcelo de Freitas planen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler war zuvor mit einem Innenbandriss ausgefallen. „Marcelo de Freitas konnte diese Woche das komplette Training mit voller Intensität mitmachen“, so der gebürtige Ostwestfale Wollitz, der früher als Bundesliga-Profi unter anderem für den FC Schalke 04, den 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, Hertha BSC und den 1. FC Kaiserslautern am Ball.

Die Langzeitverletzten Maximilian Zimmer (Kreuzbandriss), Daniel Stanese (Mittelfußbruch) und Tim Kruse (Achillessehnenanriss) fehlen weiterhin. Die angeschlagenen Kevin Weidlich (muskuläre Probleme), Fabio Viteritti (Außenband-Probleme), Paul Gehrmann (Schulterverletzung), Abdulkadir Beyazit (Patellasehnen-Probleme) und Jonas Zickert (Entzündung an der Fußsohle) müssen kürzertreten.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Essener Mölders trifft per Fallrückzieher für1860 München

SpVgg Unterhaching muss siebte Niederlage in Folge hinnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.