Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia: „Nullnummer“ gegen Kölner U 21 vor 4.900 Fans

Alemannia: „Nullnummer“ gegen Kölner U 21 vor 4.900 Fans

Aachener warten bereits seit sieben Spieltagen auf einen Sieg.
Der Traditionsverein Alemannia Aachen ist in der Regionalliga West mit einem torlosen Remis ins neue Jahr gestartet. In einer vorgezogenen Partie vom 26. Spieltag kam das Team von Trainer Fuat Kilic gegen die abstiegsbedrohte U 21 des 1. FC Köln vor 4.900 Zuschauern im Tivoli-Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Für die Alemannia war es bereits das siebte Ligaspiel in Serie ohne Sieg. Dadurch verpassten die Aachener auch den möglichen Sprung auf den sechsten Tabellenplatz.

Die Schwarz-Gelben waren zwar über weite Strecken der Partie spielbestimmend, konnten aus ihrer Überlegenheit aber kein Kapital schlagen. In der Schlussphase vergab Angreifer Vincent Boesen, der nur einen Tag zuvor seinen Vertrag in Aachen verlängert hatte, die wohl beste Chance, den Siegtreffer zu erzielen. Aus kurzer Entfernung scheiterte er jedoch an FC-Schlussmann Jan-Christoph Bartels. Die Kölner blieben zum dritten Mal in Folge unbesiegt (sieben Punkte) und verkürzten den Rückstand zum rettenden 14. Rang zumindest vorerst auf fünf Zähler.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Heimkehrer Marcel Ndjeng rückt ins Trainerteam

Ex-Bundesligaprofi soll vor allem Top-Talente der „Rheinlöwen“ fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.