Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Trauerfeier für Rudi Assauer am 15. Februar

Schalke 04: Trauerfeier für Rudi Assauer am 15. Februar

Im Buerschen Dom und in der Arena – Straße soll nach „Assi“ benannt werden.
Eine von vielen Fans diskutierte und gewünschte Umbenennung der Gelsenkirchener Veltins-Arena zu Ehren des verstorbenen langjährigen Schalke 04-Managers Rudi Assauer (Foto) wird es aller Voraussicht nach nicht geben. Noch bis 2027 liegen die Namensrechte beim Biersponsor aus dem Sauerland, dem auch Assauer selbst sehr verbunden war – unter anderem als Werbegesicht. Wie der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 am Freitag mitteilte, will er für eine angemessene Würdigung der Klub-Ikone auf die Stadt Gelsenkirchen zugehen, um eine Umbennung des Arenarings in „Rudi-Assauer-Ring“ anzustreben.

Wie Sportvorstand Christian Heidel während der Pressekonferenz vor dem S04-Gastspiel beim FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr) ankündigte, plant der Verein außerdem eine mit der Familie abgestimmte Gedenkfeier für Rudi Assauer. Als Termin ist Freitag, 15. Februar, 11 Uhr, vorgesehen – zunächst im Buerschen Dom (Propsteikirche St. Urbanus), später in der Arena. Alle drei Klubs, für die Assauer in der Bundesliga gespielt hatte (Borussia Dortmund, SV Werder Bremen) oder als Manager tätig war (Bremen und FC Schalke 04) werden ihm die letzte Ehre erweisen. Die Trauerfeierlichkeiten sind für alle Wegbegleiter Assauers öffentlich. „Jeder ist gern gesehen“, schreibt der Vereinsvorstand.

Die Beisetzung soll jedoch im engsten Familienkreis erfolgen (MSPW berichtete). Im Eingangsbereich der Arena wird bis zum 15. Februar ein Kondolenzbuch für Rudi Assauer ausliegen, in dem Fans ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen können.

Die Mitteilung des FC Schalke 04 im Wortlaut:

„Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 geprägt wie kaum ein Zweiter. Die Trauer über den Tod unseres ehemaligen Managers, Weggefährten und Freund ist tief. In den vergangenen Tagen erreichten uns zahlreiche Beiträge unserer Fans zu einer möglichen Umbenennung unseres Stadions in seinen Namen. Rudi Assauer initiierte 1997 den Kontakt zu Veltins und brachte den für unseren Verein beispiellos langjährigen Sponsoringvertrag mit dem Namensrechtepartner auf den Weg.

Genau wie wir würde Rudi sich wünschen, dass unser königsblaues Wohnzimmer noch sehr lange VELTINS-Arena heißt. Auch aus diesem Grunde haben Veltins und der FC Schalke 04 im letzten Jahr das Arena-Namensrecht bis 2027 langfristig verlängert. Unser Partner Veltins genießt große Sympathien bei den Fans, im Verein und schon damals bei Rudi.

Wir werden vom Verein die Initiative ergreifen und auf die Stadt Gelsenkirchen zugehen, um einen Straßennamen nach Rudi Assauer zu benennen. Wir denken hier u.a. an den Arenaring. Dann würde die VELTINS-Arena am Rudi-Assauer-Ring 1 stehen.

Der FC Schalke 04 e.V.“

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04: Weston McKennie und Guido Burgstaller verletzt

Beide drohen nicht nur für Spiel beim FSV Mainz 05 auszufallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.