Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Mönchengladbach: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Traben Mönchengladbach: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Insgesamt drei Volltreffer für Trainer-Champion Wolfgang Nimczyk.
Auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach war der gebürtige Niederländer Robbin Bot (Foto/Seppenrade) am Sonntag der erfolgreichste Fahrer. Er gewann zwei der insgesamt sieben Rennen. Dabei steuerte Bot mit Holland Hazelaar (34:10) und dem haushohen 10:10-Favoriten Volare Gar jeweils Pferde aus dem Willicher Quartier von Trainerchampion Wolfgang Nimczyk, der gleichzeitig auf der Bahn in Berlin-Mariendorf weilte, zum Sieg.

Für einen dritten Volltreffer für die Familie Nimczyk sorgte Wolfgangs Tochter Cathrin, die mit dem 18:10-Favoriten Candyman Hornline erfolgreich war.

Der Wettumsatz betrug nach insgesamt sieben Prüfungen 27.847 Euro (Schnitt pro Rennen 3.978 Euro). Davon wurden 8.884 Euro (Schnitt 1.269 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Erster Derby-Sieg für Velten und Johnston

Ex-Eishockey-Star vom Rennsport infiziert – Gemischtes Umsatz-Fazit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.