Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Zwei Spiele Sperre für Verteidiger Enis Hajri

MSV Duisburg: Zwei Spiele Sperre für Verteidiger Enis Hajri

Nach Roter Karte bei 0:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth.


Torsten Lieberknecht, Trainer beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg, muss in den kommenden beiden Partien gegen den 1. FC Union Berlin (16. Februar) und den FC Erzgebirge Aue (24. Februar) auf Abwehrspieler Enis Hajri (Foto) verzichten. Der 35-jährige Tunesier sah in der Partie bei der SpVgg Greuther Fürth (0:1) nach einem Foulspiel die Rote Karte und wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt.

Das könnte Sie interessieren:

Kiel trennt sich vor Ex-Gladbacher André Schubert

48-jähriger Trainer nach nur 76 Tagen vom Zweitligisten freigestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.