Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Gerrit Kaiser lässt Lippstadt gegen Kölner U 21 jubeln

RL West: Gerrit Kaiser lässt Lippstadt gegen Kölner U 21 jubeln

Aufsteiger baut Vorsprung vor der Gefahrenzone auf acht Punkte aus.
Aufsteiger SV Lippstadt 08 ist dem Klassenverbleib in der Regionalliga West einen großen Schritt nähergekommen. Die Westfalen, die sich mit vier Niederlagen hintereinander in die Winterpause verabschiedet hatten, landeten zum Auftakt des 22. Spieltages einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten 1. FC Köln U 21 und erwischten damit einen optimalen Start ins neue Punktspieljahr. Lippstadt baute den Vorsprung vor der Gefahrenzone auf acht Punkte aus.

In der ersten Partie nach der Ankündigung von SVL-Trainer Daniel Berlinski, den Verein nach dem Saisonende zu verlassen, hatten die Hausherren in der ersten Halbzeit Glück, nicht in Rückstand geraten. Bei Schüssen der Kölner Offensivspieler Vincent Geimer und Hikmet Ciftci verhinderte zweimal die Latte die mögliche Führung für die „Geißböcke“. Nach der Pause steigerten sich jedoch die Hausherren und kamen zum entscheidenden Treffer. Nach einem Eckball war Mittelfeldspieler Gerrit Kaiser (Foto) im Nachsetzen zur Stelle.

Die U 21 des 1. FC Köln ging nach zuvor sieben Punkten aus drei Partien erstmals wieder leer aus und bleibt auf Platz 17. Nach wie vor trennen die Rheinländer fünf Punkte vom rettenden 14. Rang.

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele vom Samstag: RW Essen trennt sich 2:2 von Offenbach

Lenz die neue Nummer eins im Tor – Kefkir und Dahmani treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.