Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2:3 gegen Union: MSV Duisburg bleibt am Tabellenende

2:3 gegen Union: MSV Duisburg bleibt am Tabellenende

Auch VfL Bochum verliert durch 1:2 in Ingolstadt weiter an Boden.
Der MSV Duisburg bleibt Schlusslicht in der 2. Fußball-Bundesliga. Die von Torsten Lieberknecht (Foto) trainierten „Zebras“ mussten sich dem Aufstiegsaspiranten und neuen Tabellenzweiten 1. FC Union Berlin 2:3 (1:1) geschlagen geben. Dabei hatte der MSV nach Treffern von Neuzugang Havard Nielsen und Lukas Fröde zwischenzeitlich sogar 2:1 geführt. Robert Zulj, Marcel Hartel und Sebastian Andersson ließen jedoch die „Eisernen“ jubeln.

In immer weitere Ferne rücken die Spitzenplätze für den VfL Bochum, der sein Spiel beim FC Ingolstadt 04 verlor (1:2). Nach einer 2:0-Führung der Gastgeber durch zwei Tore von Sonny Kittel konnte Vitaly Janelt für den VfL nur noch verkürzen. Die vom ehemaligen Schalker Jens Keller betreuten Ingolstädter kletterten auf einen Nichtabstiegsplatz.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Kevin Holz geht in sein fünftes Jahr

25-jähriger Offensivspieler ist künftig der SVL-Kicker mit den meisten Einsätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.