Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / ManCity-Fan schwebt nach Schlägerei mit Schalkern in Lebensgefahr

ManCity-Fan schwebt nach Schlägerei mit Schalkern in Lebensgefahr

Polizei Gelsenkirchen richtet Mordkommission ein und sucht Zeugen.
Kurz vor dem Ende der Champions League-Begegnung zwischen dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und dem englischen Spitzenklub Manchester City (2:3) kam es gegen 22.50 Uhr auf der Promenade vor dem Gästefanblock „S 1“ zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei (noch unbekannten) Anhängern des FC Schalke 04 und zwei Fans von Manchester City. Ein Anhänger der Gäste schwebt nach einem Faustschlag in Lebensgefahr. Die Polizei hat zur Aufklärung der Tat eine Mordkommission eingerichtet und sucht Zeugen.

Die Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen im Wortlaut:

„In dem Gerangel wurde ein 32-jähriger Engländer von einem Faustschlag getroffen, durch den er zu Boden stürzte. Bei diesem Sturz erlitt er ein massives Schädel-Hirn-Trauma. Ein Rettungswagen brachte ihn nach ärztlicher Notversorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein örtliches Krankenhaus. Es besteht derzeit akute Lebensgefahr.

Die Polizei hat zur Aufklärung der Tat eine Mordkommission eingerichtet und sucht diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen und/oder den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder – 8240 (Kriminalwache).“

Quelle: ots

Das könnte Sie interessieren:

Herbes 1:5! Schalke 04 taumelt der 2. Bundesliga entgegen

Pleite bei Aufsteiger VfB Stuttgart – BVB macht wertvollen Boden gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.