Startseite / Fußball / 3:1 nach 0:1: Bonner SC besiegt RWE bei Heimdebüt von Trainer Zschiesche

3:1 nach 0:1: Bonner SC besiegt RWE bei Heimdebüt von Trainer Zschiesche

Stenzel, Mvondo und Salman drehen Rückstand.
Der Bonner SC hat am 23. Spieltag der Regionalliga West Comeback-Qualitäten bewiesen. Im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Markus Zschiesche (Foto, zweiter von rechts) siegte der BSC nach zwischenzeitlichem Rückstand 3:1 (0:1) gegen Rot-Weiss Essen.

Philipp Zeiger (23.) hatte den ehemaligen Bundesligisten aus Essen vor 1150 Zuschauern zunächst in Führung gebracht. Die Winterzugänge Vincent Louis Stenzel (51.) und Cedrik Mvondo (73.) drehten die Partie. Der ebenfalls erst im Januar nach Bonn gewechselte Hamza Salman (90.+2) sorgte für den Endstand.

Rot-Weiss Essen ist es seit dem Hinspiel gegen Bonn (1:0) Ende August nicht mehr gelungen, auf einen Sieg drei weitere Punkte folgen zu lassen. Für die Mannschaft von RWE-Trainer Karsten Neitzel war es die vierte Auswärtsniederlage in Folge. Der Bonner SC hat sich durch nur eine Niederlage aus den vergangenen fünf Begegnungen (zehn Punkte) etwas Luft im Rennen um den Klassenverbleib geschaffen. Die Gefahrenzone ist nun sechs Zähler entfernt.

Foto-Quelle: Bonner SC

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist Preußen Münster unterstützt Movember Foundation

Ein Euro pro Ticket-Abo zur Verbesserung der Männergesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.