Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Borys Tashchy droht vorzeitiges Saison-Aus

MSV Duisburg: Borys Tashchy droht vorzeitiges Saison-Aus

Angreifer hat sich erneut eine Sehnenverletzung zugezogen.
Bittere Nachricht für Borys Tashchy, Angreifer des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg: Dem 25-Jährigen droht wegen einer Sehnenverletzung das Saison-Aus.

„Die Ärzte hatten Boris grünes Licht gegeben. Nur leider hat er sich jetzt wieder an der gleichen Stelle verletzt, so dass er wahrscheinlich komplett für den Rest der Saison ausfallen wird. Das tut mir am meisten für ihn selbst leid, da er heiß war, der Mannschaft zu helfen“, so MSV-Trainer Torsten Lieberknecht.

Richard Sukuta-Pasu, im Sommer vom Ligakonkurrenten SV Sandhausen nach Duisburg gewechselt, wird in dieser Saison wohl auch kein Spiel mehr für den MSV bestreiten. „Richard hat uns vor rund zwei Wochen mitgeteilt, dass er ein lukratives Angebot erhalten hat und deshalb gerne wechseln möchte. Ich halte es so, dass wir Reisende nicht aufhalten“, so Lieberknecht.

Sukuta-Pasu ist seitdem bei seinem möglichen neuen Club vor Ort. Deutsche Vereine können seit dem 1. Februar keine neuen Spieler mehr verpflichten. In einigen ausländischen Ligen ist das Transferfenster aber noch geöffnet.

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: Klement bringt Paderborn auf Kurs

3:1-Heimsieg nach Rückstand – Bielefeld gewinnt NRW-Duell gegen VfL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.