Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Vierte Niederlage in Folge bei Fabian-Comeback

VfL Bochum: Vierte Niederlage in Folge bei Fabian-Comeback

31-jähriger Innenverteidiger fehlte zuletzt wegen eines Rippenbruchs.


Robin Dutt, Trainer beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum, konnte für das Heimspiel gegen Holstein Kiel (1:3) wieder mit Patrick Fabian (Foto) planen. Der 31-jährige Innenverteidiger kehrte nach seinem Rippenbruch in den Kader zurück und wurde auch zur Halbzeit beim Stand von 0:3 eingewechselt.

Angreifer Lukas Hinterseer, der in der vergangenen Woche zunächst wegen Problemen im Oberschenkel pausieren musste, war ebenso wieder einsatzfähig wie Jan Gyamerah. Zudem hatte Silvère Ganvoula seine Rotsperre abgesessen. Alle drei gehörten zur Startformation, konnten jedoch die vierte Niederlage in Serie auch nicht verhindern. Den einzigen Bochumer Treffer erzielte der eingewechselte Simon Zoller (78.) zum Endstand.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Ohne Ingelsson gegen 1. FC Heidenheim

Mittelfeldspieler fehlt in der Nachholpartie am Dienstag gelbgesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.