Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: „Nullnummer“ gegen Preußen Münster

KFC Uerdingen 05: „Nullnummer“ gegen Preußen Münster

Auch im dritten Spiel unter Neu-Trainer Norbert Meier kein Sieg.
Norbert Meier (Foto), neuer Trainer beim ambitionierten Drittligisten KFC Uerdingen 05, muss weiter auf den ersten Sieg unter seiner Regie warten. Am Montagabend kamen die Krefelder vor 3.636 Zuschauern in Duisburg gegen den SC Preußen Münster nicht über ein 0:0 hinaus und verpassten damit die Chance, bis auf einen Punkt an den Tabellendritten SV Wehen Wiesbaden heranzukommen. Für Meier war es im dritten Spiel das zweite Remis (bei einer Niederlage/2:3 in Großaspach).

„Ich bin mit der Leistung des Teams dennoch zufrieden. Wir haben uns zahlreiche Torchancen erarbeitet“, so Meier. Maximilian Beister scheiterte etwa am Pfosten, Osayamen Osawe am gut reagierenden Preußen-Torhüter Maximilian Schulze Niehues. Allerdings hatte der KFC auch Glück, dass ein Handspiel von Innenverteidiger Assani Lukimya im eigenen Strafraum nicht geahndet wurde. Preußen Münster blieb im fünften Spiel des neuen Jahres zum vierten Mal ohne Gegentreffer.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Ex-Kölner Boris Schommers übernimmt

Ehemaliger Profi Kevin McKenna unterstützt als Co-Trainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.