Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Ohne Kegel gegen Kaiserslautern

Fortuna Köln: Ohne Kegel gegen Kaiserslautern

Mittelfeldspieler fehlt nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.
Tomasz Kaczmarek, Trainer des Drittligisten Fortuna Köln, muss in der Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen den Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern ohne Maik Kegel auskommen. Der 29-jährige Mittelfeldspieler kassierte im Spiel beim FC Carl Zeiss Jena (1:0) die fünfte Gelbe Karte und fehlt nun gesperrt.

Im Hinspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Fortuna Köln (3:3) gab es keinen Sieger. Die Kölner waren durch Robin Scheu und Moritz Hartmann zunächst in Führung gegangen. Der FCK drehte die Partie zwischenzeitlich durch die Tore von Timmy Thiele, des früheren Kölner Fortunen Julius Biada und Theodor Bergmann. In der Nachspielzeit erzielte Boné Uaferro aber noch den Ausgleich für die Fortuna.

Das könnte Sie interessieren:

RW Oberhausen bindet Abwehrspieler Philipp Eggersglüß

23-Jähriger hat seinen Vertrag bei „Kleeblättern“ um ein Jahr verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.