Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: St. Leger-Sieger Emilion nicht zu bezwingen

Traben Gelsenkirchen: St. Leger-Sieger Emilion nicht zu bezwingen

In Gelsenkirchen weiter ungeschlagen – Michael Nimczyk trumpft auf.


In einer mit 2.300 Euro dotierten Prüfung am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen kehrte der vierjährige Hengst Emilion an den Ort seines bisher größten Erfolges zurück. In Gelsenkirchen gewann er im September das Traber-St. Leger (20.000 Euro). Bei seiner Rückkehr gab er sich mit „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Foto/Willich) im Sulky keine Blöße und gewann das Rennen zum Totokurs von 11:10. Nach nun vier Starts am Nienhausen Busch ist Emilion weiter ungeschlagen. Für Michael Nimczyk lief es in Gelsenkirchen insgesamt prächtig. Drei Tagessiege stehen in seiner Bilanz.

Immerhin zwei Volltreffer gelangen dem Niederländer Jaap van Rijn, unter anderem mit dem norwegischen Derbysieger Glen Ord Superb.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: „Goldhelm“ Michael Nimczyk dominiert

Deutscher Berufsfahrer-Champion aus Willich kommt zu vier Siegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.