Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 1. FC Magdeburg: Christian Beck in Essen im Gesicht operiert

1. FC Magdeburg: Christian Beck in Essen im Gesicht operiert

FCM-Kapitän mit Mittelgesichtsfrakturen an Jochbein und Augenhöhle.


Christian Beck (auf dem Foto rechts), Kapitän des Fußball-Zweitligisten 1. FC Magdeburg, wurde wegen seiner schweren Gesichtsverletzungen aus der Partie beim MSV Duisburg (0:1) am Montag in Essen operiert. Der Stürmer hatte sich bei einem Zusammenprall mit MSV-Abwehrspieler Enis Hajri (links), der ihn am Sonntag im Krankenhaus besuchte, Mittelgesichtsfrakturen am Jochbein und der Augenhöhle sowie eine Gehirnerschütterung zugezogen. Zunächst war er in ein Duisburger Krankenhaus eingeliefert worden. Ihm droht eine lange Pause.

Foto-Quelle: MSV Duisburg/Twitter

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln U 21: Ciftci wechselt zum Zweitligisten FC Erzgebirge Aue

21-jähriger Mittelfeldspieler erhält bei „Veilchen“ Drei-Jahres-Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.