Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum feiert Torpremiere von Chung-yong Lee

Bochum feiert Torpremiere von Chung-yong Lee

VfL beendet Negativserie mit 1:0-Heimsieg gegen 1. FC Heidenheim.
Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat seine Negativserie gestoppt. Nach fünf Spielen ohne Sieg (ein Punkt) kam das Team von Trainer Robin Dutt am Freitagabend zu einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim. Der Südkoreaner Chung-yong Lee (auf dem Foto links – mit VfL-Sportchef Sebastian Schindzielorz) sorgte in der 73. Minute nach Vorbarbeit von Robert Tesche mit seinem ersten Zweitliga-Tor für die Entscheidung.

Die Bochumer waren zu diesem Zeitpunkt bereits in Überzahl, nachdem Heidenheims Mittelfeldspieler Robert Andrich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (60.).

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Rundumversorgung für Kicker des „Talentwerks“

VfL erweitert sein Partnernetzwerk in Sachen Gesundheit und Medizin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.