Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Zwei Treffer von Breel Embolo reichen nicht

Schalke 04: Zwei Treffer von Breel Embolo reichen nicht

Schweizer Nationalspieler kann 2:4-Niederlage in Bremen nicht verhindern.
Stürmer Mark Uth, vor Saisonbeginn mit großen Hoffnungen innerhalb der Fußball-Bundesliga von der TSG Hoffenheim zum FC Schalke 04 gewechselt, fehlte im S04-Aufgebot für die Partie am Freitagabend beim SV Werder Bremen, die nach einem turbulenten Spielverlauf 2:4 (1:1) verloren ging. Schalke-Trainer Domenico Tedesco verzichtete aus Leistungsgründen auf den Angreifer, der noch während der Hinserie erstmals in die DFB-Auswahl berufen worden war.

Auch die beiden marokkanischen Nationalspieler Amine Harit und Hamza Mendyl gehörten nicht zum Kader der „Knappen“, die an der Weser die vom neuen Sportvorstand Jochen Schneider geforderte „Trendwende“ schaffen wollten.

Wieder mit dabei waren dagegen die zuvor angeschlagenen Weston McKennie und Bastian Oczipka. McKennie musste beim 0:4 gegen Fortuna Düsseldorf wegen muskulärer Probleme passen, Oczipka plagte sich mit einer Entzündung am Zeh herum. Außerdem waren auch Daniel Caligiuri, der kleinere Probleme an der Leiste verspürte, und Breel Embolo (nach Fußbruch) einsatzbereit. Der Schweizer Nationalspieler Embolo (Foto) gehörte in Bremen erstmals seit Mitte November zur Startformation und erzielte beide Schalker Treffer (zur 1:0-Führung und zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschluss). Die erneute Niederlage konnte er jedoch auch nicht verhindern.

Für die Schalker, die aus ihren letzten sechs Punktspielen nur einen Zähler geholt haben, geht es am Dienstag, 21 Uhr, mit dem Rückspiel im Champions League-Achtelfinale bei Manchester City weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Leon Bailey fällt vier Wochen aus

Verletzung des Offensivspielers stellt sich als Muskelfaserriss heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.