Startseite / Fußball / VfL Bochum U 19: Mit Jan Wellers gegen BVB

VfL Bochum U 19: Mit Jan Wellers gegen BVB

Duell mit Borussia Dortmund ist ein Klassiker in der A-Junioren-BL.
Mit einem Sieg weiter im Rennen bleiben um die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft: Diese Chance bietet sich der U 19 des VfL Bochum am Samstag, 13 Uhr, im Top-Spiel der Staffel West der A-Junioren-Bundesliga gegen Tabellenführer Borussia Dortmund. Mit einem Dreier im Derby gegen den BVB würden die Bochumer den Rückstand auf sieben Punkte verkürzen und hätten dann außerdem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Das Spiel der Woche im DFB.de-Faktencheck.

DIE AUSGANGSLAGE: Der VfL Bochum legte mit fünf Siegen in Folge einen nahezu perfekten Saisonstart hin. Anschließend ging es für den VfL langsam, aber stetig in der Tabelle nach unten. Nach der ersten Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach (0:3) rutschten die Bochumer auf den dritten Platz ab. Fünf Spieltage später fand sich der VfL nach dem 2:3 bei Bayer 04 Leverkusen auf Rang vier wieder. Der Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund beträgt zehn Punkte. Allerdings hat der BVB schon eine Partie mehr ausgetragen. Kaum eine andere Mannschaft in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga war bisher so konstant wie Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben eroberten am 3. Spieltag mit einem 5:1 gegen Preußen Münster erstmals die Spitzenposition und holten bis zum 12. Spieltag 33 von 36 möglichen Punkten. Eine kleine Schwächephase mit nur vier Zählern aus fünf Begegnungen sorgten dafür, dass der BVB nach dem 0:1 gegen den „Erzrivalen“ FC Schalke 04 die Tabellenführung kurzzeitig an den 1. FC Köln abtreten musste. Durch die jüngsten Erfolge bei Rot-Weiß Oberhausen (5:1) und gegen den SC Paderborn 07 (4:1) sind die Dortmunder aber mit 43 Punkten wieder ganz oben zu finden. Die Verfolger Köln (42 Zähler) und Schalke (40) sind dem BVB aber dicht auf den Fersen. Im Westen qualifizieren sich die beiden Tabellenersten für die Endrunde um die nationale U 19-Krone.

DIE BILANZ: Das Duell zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund gehört zu den Klassikern in der Staffel West. Als Gründungsmitglieder, die in jeder Saison in der höchsten Nachwuchsspielklasse vertreten waren, standen sich der VfL und der BVB bereits in 31 Partien gegenüber. Mit 13 Siegen, acht Unentschieden und zehn Niederlagen spricht die Bilanz für die Bochumer. Die beiden jüngsten Duelle gingen aber an den BVB. So siegten die Dortmunder im Hinspiel nach einem Treffer von Julius Schell 1:0.

DIE TORJÄGER: Sowohl im Trikot des VfL Bochum als auch von Borussia Dortmund lassen sich zwei der erfolgreichsten Torschützen der Staffel West finden. Bochums Angreifer Ömer Uzun – ein gebürtiger Dortmunder, der allerdings nie für den BVB am Ball war – steht bei 14 Treffern nach 18 Einsätzen. Damit belegt er in der staffelweiten Torschützenliste hinter Darko Churlinov (15 Treffer, 1. FC Köln) den zweiten Platz. Gleichauf mit Uzun liegt Emre Aydinel von Borussia Dortmund, der für seine 14 Treffer 19 Spiele benötigte. Allein für fünf der zurückliegenden neun Dortmunder Tore war Aydinel verantwortlich. In seiner Bilanz stehen außerdem sieben Torvorlagen. In der türkischen U 19-Nationalmannschaft sind Uzun und Aydinel übrigens Teamkollegen.

DIE PERSONALSITUATION: Dem VfL Bochum stehen gegen Borussia Dortmund gleich vier zusätzliche Optionen zur Verfügung. Die zuletzt gesperrten Furkan Sagman und Michael Martin (beide Gelb-Rote Karte) sowie Lars Holtkamp und Jungprofi Jan Wellers (Foto/beide fünfte Gelbe Karte) sind gegen den BVB wieder spielberechtigt. Özkan Terzioglu (Kreuzbandriss), Lukas Goy (Hüftverletzung), Julian Höllen (Meniskus-OP) und Julian Franke (Rückenverletzung) fallen dagegen weiterhin aus. Der BVB kann in Bochum nicht auf Offensivspieler Malte Wengerowski (Muskelfaserriss) und Mittelfeldspieler Tobias Raschl (Sprunggelenkverletzung) zurückgreifen.

Den kompletten Faktencheck finden Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

U 21: Öffentliches Training der DFB-Auswahl in Essen

Junioren-Nationalelf am Mittwoch und Donnerstag an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.