Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: „Vorarbeiter“ Sancho setzt neue Bestmarke

BVB: „Vorarbeiter“ Sancho setzt neue Bestmarke

Schon 15 Torvorlagen – Reus und Alcácer treffen zum 14. Mal.
Nach dem 3:1 gegen den abstiegsbedrohten VfB Stuttgart hat Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund unter der Regie von Trainer Lucien Favre (seit Saisonbeginn im Amt) noch kein Bundesliga-Heimspiel verloren. Es gab elf Siege und zwei Unentschieden. In der Heimtabelle ist der BVB mit 35 Zählern die klare Nummer eins der Liga. Auf den Plätzen folgen der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach mit jeweils 27 Punkten (aus zwölf Heimspielen).

Trotz des Sieges verlor der BVB die Tabellenführung an den FC Bayern (6:0 gegen den VfL Wolfsburg), ist damit erstmals seit dem fünften Spieltag Ende September nicht mehr Spitzenreiter.

Kapitän Marco Reus erzielte 47 seiner 113 Bundesliga-Tore zu einer 1:0-Führung. Das 1:0 gegen Stuttgart war Saisontor Nummer 14 in der Bundesliga – damit so viele Treffer wie in den letzten beiden Spielzeiten zusammen. Auch Paco Alcácer traf zum 14. Mal in dieser Saison. Nur Robert Lewandowski (Bayern München/17 Saisontreffer) und Luka Jovic (Eintracht Frankfurt/15) sind besser.

Jadon Sancho (Foto) leitete zum 15. Mal in dieser Saison einen Treffer ein: So viele Torvorlagen hatte ein Dortmunder Profi seit Datenerfassung 1992/93 nach 25 Bundesliga-Spieltagen noch nie auf dem Konto.

Info-Quelle: BVB.de

Das könnte Sie interessieren:

Nach Haaland-Doppelpack: Borussia Dortmund verliert noch 2:4

FC Bayern München verteidigt Tabellenführung trotz 0:2-Rückstands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.