Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Videobeweis verhindert möglichen Ausgleich

Fortuna Düsseldorf: Videobeweis verhindert möglichen Ausgleich

Aufsteiger verliert gegen Funkels Ex-Klub Eintracht Frankfurt 0:3.


Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf musste nach zuvor zwei Siegen in Folge mit der 0:3-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt, den Ex-Klub von Trainer Friedhelm Funkel (Foto), einen Rückschlag hinnehmen. Goncalo Paciencia (48.) brachte die Hessen kurz nach der Halbzeit in Führung. Anschließend stand Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) im Mittelpunkt. Der Referee entschied erst auf Handelfmeter für Düsseldorf, nahm seine Entscheidung nach Videobeweis jedoch zurück. In der Nachspielzeit sorgte Frankfurts Torjäger Sébastian Haller mit einem Doppelpack (90.+1/90.+3) für den Endstand.

Am Samstag, 15.30 Uhr, geht es für die Fortuna mit der Auswärtspartie beim VfL Wolfsburg weiter.

Das könnte Sie interessieren:

BVB-Boss Watzke: „Stehen erst am Anfang der Entwicklung“

Verantwortliche trotz verpasster Meisterschaft stolz auf die Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.