Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Raffael bei Startelf-Comeback gleich in Form

Gladbach: Raffael bei Startelf-Comeback gleich in Form

Brasilianer ist beim 3:1 in Zwickau an allen Borussia-Toren beteiligt.
Im Testspiel des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach beim Drittligisten FSV Zwickau (3:1) gab der brasilianische Offensivspieler Raffael (Foto) sein Startelf-Comeback. Der „Maestro“ gehörte zum ersten Mal seit seinem am 15. Spieltag in Hoffenheim erlittenen Schlüsselbeinbruch wieder in der Anfangsformation von Cheftrainer Dieter Hecking und besetzte zwischen Patrick Herrmann und Alassane Plea die zentrale Angriffsposition.

Einfindungszeit benötigte Raffael aber nicht. Er war gleich an zahlreichen guten Offensivaktionen beteiligt. Nachdem er selbst noch im Abschluss an Zwickaus Torhüter gescheitert war, leitete er mit einem sehenswerten Zusammenspiel mit Herrmann das 1:0 ein und war später auch an den beiden Treffern von Plea beteiligt.

In der Liga geht es für die Borussia am Samstag, 30. März, 15.30 Uhr, mit dem Derby bei Fortuna Düsseldorf weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bleibt Bayern München auf den Fersen

Rückstand beträgt nach 4:0 in Freiburg einen Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.