Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: „Film“ überraschend in der Hauptrolle

Galopp Düsseldorf: „Film“ überraschend in der Hauptrolle

Außenseiter gewinnt 10.000 Euro-Rennen beim Saisonstart am Grafenberg.


Die von Andreas Wöhler (Foto/Gütersloh) trainierte Nayala hat das erste Rennen des Jahres vor 9.100 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Düsseldorf gewonnen. Unter Jockey Jozef Bojko (Gütersloh) entschied sie am Sonntag eine mit 7.000 Euro dotierte Prüfung für dreijährige Stuten für sich.

Das Hauptereignis des Tages, den mit 10.000 Euro dotierten „Preis der Fortuna“, gewann überraschend der 154:10-Außenseiter „Film“ für den niederländischen Trainer Christian Wolters (Boxmeer). Meike Riehl (Neunkirchen) war die Reiterin.

Auf der Rennbahn war auch die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf zu Gast. Der als Fortuna-Pate für das Hauptrennen eigentlich vorgesehene Marcel Sobottka musste allerdings mit Fieber passen und wurde bei der Siegerehrung von Aufsichtsratmitglied Sebastian Fuchs vertreten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Allofs-Hoffnung Potemkin landet nur auf Platz sechs

Im Grand Prix de Vichy ging es am Mittwochabend um 80.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.