Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Schulterprellung bei Andreas Helfenbein

Galopp Düsseldorf: Schulterprellung bei Andreas Helfenbein

Erfahrener Kölner Jockey wurde aus dem Rennsattel katapultiert.
Recht glimpflich verlief für den 50-jährigen Jockey-Oldie Andreas Helfenbein (Foto) aus Köln am Sonntag ein Sturz in der zweiten Tagesprüfung auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Seine Stute Free Lady brach am Übergang zur Zielgeraden weg und katapultierte den erfahrenen Reiter aus dem Sattel. Helfenbein erlitt eine Schulterprellung und musste alle weiteren Ritte an diesem Tag absagen. Er muss allerdings voraussichtlich keine lange Pause einlegen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Alounak fehlt beim „Preis von Europa“

Schützling von Trainer Waldemar Hickst soll bald in Kanada starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.