Startseite / Fußball / DFB-Pokal-Held Maximilian Hippe verlässt SV Rödinghausen

DFB-Pokal-Held Maximilian Hippe verlässt SV Rödinghausen

Innenverteidiger wechselt zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund II.


West-Regionalligst SV Rödinghausen und Abwehrspieler Maximilian Hippe (Foto) gehen nach der Saison getrennte Wege. Der 20-jährige Innenverteidiger wird sich nach Ablauf seines Vertrages im Sommer der U 23 von Borussia Dortmund anschließen.

SVR-Eigengewächs Hippe, der über die U 19 und U 23 den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hatte, kam aufgrund von Hüftproblemen in dieser Spielzeit nur zu einem Einsatz. Durch den entscheidenden Treffer zum 3:2 im DFB-Pokal gegen Dynamo Dresden hatte Hippe einen entscheidenden Beitrag zu den Erfolgen des SVR in dieser Spielzeit beitragen. Die Mannschaft von SVR-Trainer Enrico Maaßen belegt den zweiten Tabellenplatz hinter dem aktuellen Staffelmeister Viktoria Köln.

„Der Wechsel in die U 23 eines Top-Bundesligisten ist eine große Chance für Maximilian“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Neues Projekt für Jugendliche ins Leben gerufen

Gemeinsam mit dem Fanprojekt Bochum und der Ev. Stiftung Overdyck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.