Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Torhüter Sebastian Wickl vor Comeback

Wuppertaler SV: Torhüter Sebastian Wickl vor Comeback

28-jähriger Schlussmann fehlte zuletzt wegen Sprunggelenkverletzung.


West-Regionalligist Wuppertaler SV hofft für das Traditionsduell am Samstag, 14 Uhr, gegen die SG Wattenscheid 09 auf die Rückkehr von Torhüter Sebastian Wickl (Foto). Der 28-Jährige fehlte zuletzt rund drei Wochen lang wegen einer Sprunggelenkverletzung. In dieser Saison kam er in 13 Ligaspielen zum Einsatz.

Mit Peter Schmetz kann der WSV gegen Wattenscheid bereits mit einem Rückkehrer rechnen. Der 28-jährige Innenverteidiger hat seine Rotsperre aus der Partie gegen Alemannia Aachen (1:0) abgesessen. Dafür ist Mittelfeldspieler Daniel Grebe wegen einer Gelbsperre nicht spielberechtigt.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Kapitän Mike Wunderlich wieder an Bord

34-Jähriger nach Gelbsperre gegen 1. FC Magdeburg spielberechtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.