Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Freiberger-Comeback bei 2:0-Sieg

Rot-Weiss Essen: Freiberger-Comeback bei 2:0-Sieg

Nach Erfolg gegen U 23 von Borussia Mönchengladbach auf Rang vier.


Dank eines 2:0 (2:0)-Heimerfolges gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach rückte der Traditionsverein Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West auf den vierten Tabellenplatz vor, landete erstmals seit Ende August zwei Siege hintereinander (zuvor 1:0 beim SV Straelen). Beide RWE-Treffer vor 5.787 Zuschauern an der Hafenstraße bereitete Mittelfeldspieler Kevin Grund vor. Seine Flanken nach einem Eckball sowie einem Freistoß beförderten Innenverteidiger Philipp Zeiger (4.) und Angreifer Marcel Platzek (29.), der auf seinen Ex-Klub traf, jeweils per Kopf ins Netz.

Weitere positive Nachricht für die Essener: Offensivspieler Kevin Freiberger (Foto) feierte nach acht Monaten Verletzungspause (Kreuzbandriss) sein Comeback. Der 30-Jährige gehörte auf Anhieb zur Startformation und hielt eine knappe Stunde durch. Er ist damit auch für das Niederrheinpokal-Halbfinale am Dienstag, 19.30 Uhr, gegen den Drittligisten KFC Uerdingen 05 eine Option.

Die Borussia, trainiert vom ehemaligen RWE-Profi Arie van Lent, wartet seit vier Spieltagen auf einen Sieg (zwei Punkte) und rutschte auf Rang fünf ab.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essens Pokalhistorie: Gänsehaut und 13 Grad minus

1994 ging es als Zweitliga-Absteiger sogar bis ins Endspiel nach Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.