Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Michael Nimczyk schnürt Doppelpack

Traben Gelsenkirchen: Michael Nimczyk schnürt Doppelpack

„Goldhelm“ gewinnt mit den Stuten Fikonia und Amaja zwei Rennen.
Beim Vier-Rennen-Programm am Donnerstag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen – darunter drei PMU-Prüfungen, die nach Frankreich übertragen wurden – kam Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich/Foto) zu zwei Tagessiegen.

Der „Goldhelm“ gewann mit den Stuten Fikonia und Amaja, die beide von seinem Vater Wolfgang in Willich trainiert werden. Mit dem fünfjährigen Hengst Highlander Boko belegte Nimczyk außerdem im „Preis von Abbeville“ hinter Joe Cocker (Fahrer Michael Hendrikx) den zweiten Platz.

In den vier Prüfungen verzeichnete der Gelsenkirchener Veranstalter einen Wettumsatz von 14.687 Euro (Schnitt pro Rennen 3.671 Euro). Davon wurden 3.230 Euro (Schnitt 807 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Sina Baruffolo überrascht mit Stute So Keck

Vorlaufsieg beim „Fritz Brandt-Rennen“ zum Totokurs von 243:10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.