Startseite / Fußball / 0:2 gegen SC Verl: SV Straelen verliert bei Grings-Debüt

0:2 gegen SC Verl: SV Straelen verliert bei Grings-Debüt

Aufsteiger wartet inzwischen seit acht Partien auf einen Sieg.
Auch Ex-Nationalspielerin Inka Grings (Foto) konnte den Abwärtstrend des SV Straelen in der Regionalliga West noch nicht stoppen. Beim Debüt seiner neuen Trainerin musste sich der Aufsteiger am 28. Spieltag dem SC Verl vor eigenem Publikum 0:2 (0:0) geschlagen geben und blieb zum achten Mal hintereinander sieglos. Der Vorsprung vor der Abstiegszone ist auf zwei Punkte geschrumpft.

Den ersten herben Rückschlag musste die zweimalige Europameisterin kurz vor der Pause hinnehmen. Mittelfeldspieler Kai Schwertfeger sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (45.). In Unterzahl geriet der SV Straelen in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit auf die Verliererstraße. Julian Stöckner (50.) und Aygün Yildirim (55., Foulelfmeter) ließen die Gäste aus Ostwestfalen zweimal jubeln.

„Es ist keine einfache Situation im Moment“, sagte Inka Grings, die als erste Frau ein Männerteam aus den ersten vier Ligen trainiert, nach ihrem missglückten Einstand: „Die Jungs sind mit dem Medienrummel gut umgegangen und haben sich voll reingehängt. Der Platzverweis hat es nicht leichter gemacht. Wir werden in den nächsten Wochen alles daransetzen, den Klassenverbleib zu sichern.“

Das könnte Sie interessieren:

Trainerin Marienfeld: „Aggressiver Fußball mit eigener Handschrift“

Aufsteiger SpVg Berghofen will sich in der 2. Frauen-Bundesliga etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.