Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Trainer Stevens lässt Tür für Hamza Mendyl offen

FC Schalke 04: Trainer Stevens lässt Tür für Hamza Mendyl offen

Linksverteidiger wurde aus disziplinarischen Gründen zur U 23 versetzt.
Huub Stevens, Trainer des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat eine Rückkehr von Hamza Mendyl (Foto) zu den Profis nicht ausgeschlossen. Der Linksverteidiger war aus disziplinarischen Gründen zur U 23, die in der Oberliga Westfalen Tabellenführer ist, versetzt worden. Mendyl soll unter anderem einen Zahnarzt-Besuch verpasst haben.

„Bei Hamza Mendyl ist es eine disziplinarische Maßnahme, dass er aktuell in der U 23 trainiert“, so Stevens. „Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Auch er kann die Tür wieder öffnen.“

Dafür wurde nach Mittelfeldspieler Nassim Boujellab und Linksverteidiger Jonas Carls mit Innenverteidiger George Timotheou der dritte Spieler aus der zweiten Mannschaft zu den Profis hochgezogen. Alle drei gehörten bei der späten 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt zum Aufgebot. Boujellab spielte von Beginn an, Carls und Timotheou blieben 90 Minuten auf der Bank.

Das könnte Sie interessieren:

RW Oberhausen bindet Abwehrspieler Philipp Eggersglüß

23-Jähriger hat seinen Vertrag bei „Kleeblättern“ um ein Jahr verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.