Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Auch Maria Nitzsche verlässt Vereinsführung

Wuppertaler SV: Auch Maria Nitzsche verlässt Vereinsführung

Rücktritt als Vorstandsmitglied und Leiterin der Geschäftsstelle.


West-Regionalligist Wuppertaler SV kommt nicht zur Ruhe. Maria Nitzsche (Foto), bislang Vorstandsmitglied und Geschäftsstellenleiterin beim ehemaligen Bundesligisten, hat ihren Rücktritt erklärt. Vor der Jahreshauptversammlung am Montag wollte Nitzsche es dem WSV nach eigenen Angaben ermöglichen, den Verein neu und unbelastet aufzustellen.

Die erste Frau im WSV-Vorstand war seit 2017 als Leiterin der Geschäftsstelle tätig und wurde ein Jahr später auch in den Vorstand gewählt. Dort arbeitete sie zunächst mit Lothar Stücker und Manuel Bölstler zusammen, die bereits vor einigen Wochen die Vereinsführung verlassen hatten. Bölstler wurde später auch als Sportdirektor beurlaubt. Zuletzt gehörte Maria Nitzsche gemeinsam mit dem neuen Vorstandssprecher Alexander Eichner sowie Finanzvorstand Melanie Drees dem Führungsgremium an.

Für Dienstag, 28. Mai, wurde bereits zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen, nachdem dieser Vorschlag bei der JHV eine Mehrheit bekam. Grund könnte die geplante Ausgliederung der Profiabteilung sein.

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.