Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Augsburg: Aus für Jens Lehmann nach nur 71 Tagen

FC Augsburg: Aus für Jens Lehmann nach nur 71 Tagen

Ex-Nationaltorhüter aus Essen muss mit Cheftrainer Manuel Baum gehen.
Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat am Dienstag seinen Cheftrainer Manuel Baum, Co-Trainer und Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann (Foto) sowie den Technischen Direktor Stephan Schwarz freigestellt. Für den gebürtigen Essener und Ex-Schalker Lehmann kam damit  nach nur 71 Tagen in Augsburg das Aus.

„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles dafür getan, unsere schwierige Situation gemeinsam zu meistern. Nach dem 0:4 gegen die TSG Hoffenheim und den äußerst schwankenden Leistungen zuvor hat uns aber die Überzeugung gefehlt, dass wir dies auf Dauer in der bisherigen Konstellation schaffen werden. Daher haben wir uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt einen klaren Schnitt zu machen, um die Weichen für einen sportlich erfolgreichen Saisonendspurt und die weitere Zukunft des FCA zu stellen“, begründet Weltmeister Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FCA, diese Entscheidung.

Die Aufgaben als Cheftrainer wird Martin Schmidt ab sofort übernehmen. Der 51-jährige Schweizer, der in der Bundesliga bereits für den 1. FSV Mainz 05 sowie den VfL Wolfsburg als Trainer arbeitete, wird am Mittwoch, 11 Uhr, die erste Trainingseinheit leiten, um die Mannschaft auf das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (Sonntag, 18 Uhr) vorzubereiten.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Dauerkartenbesitzer für DFB-Pokal-Karten im Vorteil

Weitere Infos zur Partie mit dem FC Schalke 04 sollen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.