Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Hannover 96 trennt sich von Sportdirektor Horst Heldt

Hannover 96 trennt sich von Sportdirektor Horst Heldt

Ehemaliger Schalke-Manager hat Zielsetzung bei Niedersachsen verfehlt.


Nun ist es offiziell! Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat sich von Sportdirektor Horst Heldt (Foto) getrennt. Der 49-Jährige ehemalige Schalke-Manager war 2017 von den „Königsblauen“ zu den Niedersachsen gewechselt.

Die Zielsetzung bei Hannover 96 war in dieser Saison, einen gesicherten Tabellenmittelplatz zu erreichen. Die Sportliche Leitung hat versichert, dass dieses Ziel mit den Transfers erreicht wird und die Mannschaft konkurrenzfähig ist. Diese Einschätzung hat sich nicht bestätigt. Sechs Spieltage vor Saisonende beträgt der Rückstand auf das „rettende Ufer“ elf Punkte.

Hannover 96 strebt einen Neuanfang an und wird zeitnah einen neuen Sportdirektor verpflichten.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-Bochumer Timo Perthel fällt lange aus

Linksverteidiger musste sich Operation am linken Knie unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.