Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen bangt um Einsatz von Kevin Grund

Rot-Weiss Essen bangt um Einsatz von Kevin Grund

Auch Scepanik und Erwig-Drüppel gegen Dortmund II fraglich.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen bangt für die Partie am Samstag, 15 Uhr, gegen die U 23 von Borussia Dortmund um den Einsatz eines Trios. Mittelfeldspieler Kevin Grund (Foto) muss wegen hartnäckiger Knieprobleme mit dem Training aussetzen. Die Offensivspieler Jonas Erwig-Drüppel (Sehnenverletzung) und Lukas Scepanik (Kopfverletzung) trainieren zumindest teilweise mit der Mannschaft, bestreiten aber noch keine Zweikämpfe.

Zu Angreifer Kevin Freiberger gibt es noch keine Neuigkeiten. Beim 30-Jährigen steht eine Diagnose nach erneuten Knieproblemen noch aus. Freiberger hatte sich erst Ende März nach einem Kreuzbandriss zurückgemeldet.

Für Abwehrspieler Philipp Zeiger (Muskelbündelriss) sowie die Angreifer Florian Bichler, Max Wegner (beide Innenband-Teilriss) und David Jansen (Achillessehnen-Probleme) ist die Saison bereits vorzeitig beendet. Der 31- Jahre alte Jansen hat bereits angekündigt, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Trainer Christian Titz sucht Stabilität

Drei Niederlagen in Folge haben Spuren hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.