Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Brocker-Stute Goldy Stardust greift an

Traben GE: Brocker-Stute Goldy Stardust greift an

Am Gründonnerstag steigen zehn Rennen am Nienhausen Busch ab 17 Uhr.
Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen geht am Gründonnerstag ab 17 Uhr eine Rennveranstaltung mit zehn Prüfungen über die Bühne. Einen besonders scharfen Blick werden die Experten dabei in dem mit 6.000 Euro dotierten Hauptrennen (April-Pokal/achte Tagesprüfung um ca. 20 Uhr) auf die „Breeders Crown“-Siegerin Goldy Stardust (Foto) werfen, die auch schon auf der Nobelpiste in Paris-Vincennes gute Ergebnisse erzielt hat und zumindest eine potenzielle Kandidatin für den „Bild-Pokal“ (20.000 Euro) am 1. Mai ist.

Die wie gewohnt von Champion Michael Nimczyk (Willich) gesteuerte Stute, die Nimczyks Onkel Hans Brocker (ebenfalls Willich) gehört, präsentierte sich bei ihrem Saisonauftakt am 24. März auf Anhieb in starker Verfassung und wurde ihrer 12:10-Favoritenstellung als überlegene Siegerin vollauf gerecht. Will sie beim zweiten Jahresstart gleich wieder voll punkten, muss Goldy Stardust vor allem ein Auge auf den Grift-Schützling Thai Investment (Jaap van Rijn/NL) haben, der mit einem Volltreffer in einer 10.000 Euro-Partie in Wolvega als Empfehlung anreist, aber auch dessen Stall- und Trainingsgefährte Glen Ord Superb (Henk Grift/Kevelaer) dürfte nach seiner bärenstarken Gelsentrab-Vorstellung von Anfang März einigen Zuspruch am Totalisator erfahren.

Nileo (Robbin Bot/Seppenrade) und Stan Libuda (Roland Hülskath/Krefeld) sind weitere veritable „Gegenspieler“, die auf diesem Niveau mehr Erfahrung mitbringen als etwa Very Impressive S (Cees Kamminga/NL). Der Derby-Fünfte von 2018 gibt am Nienhausen Busch sein Comeback nach längerer Pause.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Belgien: Brocker-Stute Jacy di Quattro knapp geschlagen

17:10-Favoritin muss sich auf der Bahn in Mons mit Rang zwei begnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.