Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SV Rödinghausen: Trainer Enrico Maaßen mit Sorgen

SV Rödinghausen: Trainer Enrico Maaßen mit Sorgen

Für die Partie gegen den Bonner SC fallen gleich acht Spieler aus.
Enrico Maaßen (Foto), Trainer beim West-Regionalligist SV Rödinghausen, hat vor der Partie am Karsamstag, 14 Uhr, gegen den Bonner SC Personalprobleme. Innenverteidiger Maximilian Hippe, der im Sommer zur U 23 von Borussia Dortmund wechseln wird, fällt mit Hüftproblemen weiterhin aus. Außerdem stehen Ihsan Kalkan (Knieprobleme), Lars Lokotsch (Zerrung), Fabian Kunze (Hexenschuss), Kelvin Lunga (Adduktorenprobleme), Laurin von Piechowski (Patellasehne), Nikola Serra (Bauchmuskelzerrung) und Nico Knystock (Leistenprobleme) nicht zur Verfügung.

„Wir haben uns für die Rückrunde zum Ziel gesetzt, stetig ein Stück besser zu werden. Wir wollen aus den verbleibenden fünf Spielen so viele Punkte wie möglich holen und diese Spielzeit mit dem bislang besten Saisonergebnis für Rödinghausen abschließen, ehe es dann im Pokalfinale am 25. Mai gegen den SC Wiedenbrück um den erneuten Einzug in den DFB-Pokal geht“, sagt Maaßen gegenüber MSPW. „Ich bin mir sicher, dass wir beide Ziele erreichen werden.“

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Marwin Studtrucker als Wunschkandidat

Ehemaliger Stürmer von Rot-Weisse Essen kann voll mittrainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.