Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: VfL Osnabrück steht als erster Aufsteiger fest

3. Liga: VfL Osnabrück steht als erster Aufsteiger fest

Nach 2:0 gegen den VfR Aalen können Niedersachsen für 2. Liga planen.


Der VfL Osnabrück steht bereits vier Spieltage vor dem Saisonende in der 3. Liga als erster Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga fest. Am 34. Spieltag gewann das Team von VfL-Trainer Daniel Thioune (Foto) gegen Schlusslicht VfR Aalen 2:0 (1:0) und ist bei noch vier ausstehenden Begegnungen nicht mehr von einem direkten Aufstiegsplatz zu verdrängen. Felix Agu und Benjamin Girth ließen die Lila-Weißen jubeln.

Profitiert hat Osnabrück von der Niederlage des SV Wehen Wiesbaden beim FC Carl Zeiss Jena (1:3). Dadurch beträgt der Vorsprung auf Relegationsplatz drei (jetzt Hallescher FC nach dem 3:0 gegen den TSV 1860 München) uneinholbare 14 Zähler. Wehen Wiesbaden rutschte auf Rang vier ab. Tabellenzweiter blieb der Karlsruher SC nach dem 3:1-Erfolg gegen den SV Meppen.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: KFC Uerdingen 05 trennt sich von Philipp Bachmeier

Vertrag des 21-jährigen Torhüters in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.