Startseite / Fußball / 4:0 gegen TV Herkenrath 09: Hoffnung für 1. FC Kaan-Marienborn

4:0 gegen TV Herkenrath 09: Hoffnung für 1. FC Kaan-Marienborn

Team von Trainer Nehrbauer verkürzt Rückstand zum „rettenden Ufer“.
Der 1. FC Kaan-Marienborn kann sich weiter Hoffnungen auf einen Verbleib in der Regionalliga West machen. Dem Aufsteiger gelang in einer Nachholpartie vom 19. Spieltag mit dem 4:0 (3:0) gegen Schlusslicht TV Herkenrath 09 der dritte Sieg aus den vergangenen vier Partien (zehn Punkte). Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz (Bonner SC) ist auf fünf Zähler geschrumpft. Außerdem hat die Mannschaft von Kaan-Marienborns Trainer Thorsten Nehrbauer (Foto) noch eine weitere Nachholpartie in der Hinterhand.

Daniel Waldrich (18./41.) und Mehmet Kurt (21., Foulelfmeter) stellten für den 1. FC Kaan-Marienborn bereits im ersten Durchgang die Zeichen auf einen Heimsieg. Elsamed Ramaj (58.) sorgte mit seinem zehnten Saisontreffer für den Endstand. Für den bereits als Absteiger feststehenden TV Herkenrath 09 war es die sechste Niederlage in Folge.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Trainer Christian Titz lobt Torhüter Jakob Golz

Sohn von Richard Golz in Bergisch Gladbach erstmals im RWE-Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.