Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: VfL Bochum gewinnt auch gegen Magdeburg

2. Bundesliga: VfL Bochum gewinnt auch gegen Magdeburg

4:2 war bereits dritter Sieg aus den letzten vier Heimspielen.
Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat seine Heimserie weiter ausgebaut. Das 3:1 (1:0) gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Magdeburg war für die Mannschaft von VfL-Trainer Robin Dutt das vierte Heimspiel hintereinander ohne Niederlage. Dreimal gingen die Bochumer als Sieger hervor (zehn Punkte).

Gegen den 1. FC Magdeburg trugen sich Silvere Ganvoula (42.), Dominik Baumgartner (50.) und Tom Weilandt (Foto, 61./85.) in die Torschützenliste ein. Ex-Rödinghausen-Spieler Marius Bülter (65.) konnte für Magdeburg verkürzen.

Der Hamburger SV, Konkurrent des Tabellenführers 1. FC Köln, kassierte mit dem 0:3 gegen den abstiegsbedrohten FC Ingolstadt 04 einen herben Rückschlag im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga.

Durch den Sieg des FC Ingolstadt in Hamburg hat sich auch die Situation des MSV Duisburg weiter verschärft. Bei nun sieben Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz muss der MSV am Sonntag, 13.30 Uhr, bei Holstein Kiel punkten, um die kleine Chance auf den Klassenverbleib zu wahren.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Kapitän Mike Wunderlich ist wieder an Bord

34-Jähriger nach Gelbsperre gegen 1. FC Magdeburg spielberechtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.