Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Wattenscheid 09 hat Klassenverbleib vor Augen

RL West: Wattenscheid 09 hat Klassenverbleib vor Augen

Nach 3:0-Heimsieg gegen SV Lippstadt 08 schon kurz vor dem Ziel.
Der ehemalige Bundesligist SG Wattenscheid 09 hat den Klassenverbleib in der Regionalliga West vor Augen. Mit dem 3:0 (2:0)-Heimsieg am 32. Spieltag gegen den SV Lippstadt 08 kletterte das Team von Trainer Farat Toku (Foto) auf den zehnten Tabellenplatz und baute den Vorsprung vor den Abstiegsplätzen auf vier Punkte aus. Seit fünf Partien haben die Wattenscheider nicht mehr verloren, holten in dieser Phase 13 von 15 möglichen Zählern.

Am Erreichen der 40-Punkte-Marke waren die Torschützen Mael Corboz (24.), Frederik Lach (43.) und Berkant Canbulut (51.) entscheidend beteiligt. Die Gäste aus Lippstadt gingen zum zweiten Mal in Folge leer aus, mussten die punktgleichen Wattenscheider wegen der um sieben Treffer besseren Tordifferenz in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Das Polster von vier Punkten auf die Gefahrenzone ist dennoch komfortabel, zumal der SVL eine Nachholpartie (am Mittwoch, 19 Uhr, beim 1. FC Kaan-Marienborn) in der Hinterhand hat.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Oguzhan Kefkir nimmt Training wieder auf

Nach Corona-Quarantäne könnte Flügelstürmer gegen Kiel auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.